Installieren von Zugangspunkten

Die Anschaffung eines neuen Zugangspunkts für den privaten oder kommerziellen Gebrauch ist immer mit einem kleinen potenziellen Problem verbunden, nämlich der Einrichtung. Manche Menschen hingegen lieben es, in ihrem Haus herumzuspielen, so dass die Einrichtung neuer Technik für sie ein reines Vergnügen ist. Andere wiederum finden es mühsam und wollen die Installation von Access Points so schnell wie möglich erledigen. Möchten Sie mehr darüber erfahren? Dann lesen Sie unseren ausführlichen Leitfaden, der alles über dieses Thema erklärt.

Ben Grindlow

Ben Grindlow ist der Gründer von ProXPN, einem Unternehmen, das Bewertungen zu VPN-Produkten und -Diensten bereitstellt. Ben Grindlows Interesse an Cybersicherheit und Datenschutz veranlasste ihn dazu, ProXPN zu gründen, das sich zu einem der angesehensten VPN-Anbieter der Welt entwickelt hat. Ben arbeitet mit Leidenschaft an seiner Arbeit und sucht ständig nach neuen Möglichkeiten, die ausführlichen ProXPN-Anleitungen zu verbessern.

Zuletzt aktualisiert: 10:10AM 7/5/2022

ProXPN Experten-Tipps

4.9/5
3.5/5
4.9/5
3.5/5
4.9/5
3.5/5

Inhaltsübersicht

Der weltweit führende und sicherste VPN-Anbieter

🔥 Sparen Sie 60%! 🔥

Die Anschaffung neuer Zugangspunkte ist oft mit einigen Komplikationen verbunden, wobei die Installation von drahtlosen Zugangspunkten ein häufiges Problem darstellt. Dennoch wird sich die Mühe lohnen, denn die Installation von drahtlosen Zugangspunkten wird Ihr bestehendes Netzwerk erheblich erweitern. Außerdem können Sie mit mehreren Zugangspunkten mehrere Benutzer mit dem Internet versorgen.

Ein Ethernet-Kabel führt von Ihrem Router zum Zugangspunkt und wandelt das kabelgebundene Internetsignal in ein drahtloses Signal um. Mit den unten aufgeführten Schritten können Sie innerhalb von dreißig Minuten ein ausgedehntes Wifi-Netzwerk einrichten. Außerdem eignen sich diese Schritte für die Installation von drahtlosen Zugangspunkten in kleinen und größeren Bereichen.

Voraussetzungen für die Verwendung von Wifi Access Points

Der Kauf eines hochwertigen WLAN-Zugangspunkts für Ihr Wifi-Reichweite sollte der erste Schritt sein, den Sie in Betracht ziehen sollten. Sie müssen auch Ihre besonderen Anforderungen, die Anzahl der Geräte, die das drahtlose Netzwerk nutzen, und die Aktivitäten, für die Sie die Internetverbindung benötigen, berücksichtigen. In jedem Fall müssen Sie sicherstellen, dass Sie drahtlose Signale erhalten, die stark genug sind, um Ihre Aktivitäten zu unterstützen.

Nach dem Kauf der Wifi Access Points, müssen Sie auf die drahtlose Access Point Installationsprozess zu arbeiten. Nachfolgend sind einige Elemente aufgeführt, die Sie bei der Installation eines Zugangspunkts haben müssen:

  • Erstens benötigen Sie einen drahtlosen Zugangspunkt
  • Dann benötigen Sie einen Router für die Verteilung und Verwaltung von Daten
  • Achten Sie darauf, dass Sie in ein hochwertiges Ethernet-Kabel investieren, um eine erfolgreiche Installation zu gewährleisten. In den meisten Fällen erhalten Sie ein Ethernet-Kabel mit Ihrem drahtlosen Zugangspunkt, da es eine schnelle Datenübertragung ermöglicht
  • Die meisten Wireless Access Point-Geräte werden zwar mit einem Netzteil geliefert, Sie müssen jedoch in ein solches investieren, wenn die von Ihnen gewählte Marke kein Netzteil anbietet.
  • Sie benötigen einen hochwertigen Laptop für die Konfiguration Ihrer WiFi-Zugangspunkt

Normalerweise benötigt ein WLAN-Zugangspunkt einen AC/DC-Adapter, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Moderne Access Point-Varianten unterstützen jedoch PoE, auch als Power over Ethernet bezeichnet, weshalb Sie möglicherweise keinen externen Adapter benötigen.

Was ist Power Over Ethernet?

Die PoE-Technologie hilft bei der Weiterleitung von elektrischem Strom von Ethernet-Kabeln an stromversorgte Geräte (PDs). Dazu gehören Dinge wie drahtlose Zugangspunkte und IP-Kameras.

In manchen Fällen benötigen Sie noch einige andere Dinge wie Modem, Treiber/Installations-CDs für die Wandhalterungen und Verlängerungskabel.

Im Folgenden wird die Installation des drahtlosen Zugangspunkts Schritt für Schritt beschrieben.

Schritt 1: Installieren Sie zunächst den Router/Switch

Beginnen Sie mit der Suche nach einem geeigneten Ort für Ihre Wifi-Router. Vermeiden Sie es, den Router in einer Ecke aufzustellen. Am besten wäre es, den Router in der Mitte des Raumes aufzustellen, vorzugsweise an einer hohen Stelle.

Stellen Sie Ihren Router möglichst weit entfernt von Betonwänden, Metall, Steinen, Ziegeln usw. auf. Dadurch wird die Signalstärke erheblich verbessert und sichergestellt, dass sich Ihre WLAN-Signale weit und breit ausbreiten.

Wenn Sie einen kabelgebundenen WLAN-Router haben, sollten Sie ihn an einem Ort aufstellen, an dem es keine Störungen durch Innenelemente wie Licht, Steckdosen, Telefone usw. gibt. Schließen Sie den Router an eine Steckdose an, und schalten Sie ihn dann ein. Denken Sie daran: Wenn Ihr Gerät PoE-kompatibel ist, benötigen Sie nur ein Ethernet-Kabel.

Schritt 2: Suche nach idealen Standorten für den Zugangspunkt

Die Suche nach einem geeigneten Standort für den Zugangspunkt kann eine kleine Herausforderung darstellen. Wenn Ihr Zugangspunkt drahtlose Verbindungen bereitstellen soll, sollten Sie ihn in einem Bereich aufstellen, in dem das Funksignal mehrere Standorte abdeckt. Wie bereits erwähnt, müssen Sie den Access Point in einem Bereich mit möglichst wenig Hindernissen und Interferenzen mit anderen drahtlosen Geräten anschließen.

Wenn Ihr Gerät über einen AC/DC-Adapter verfügt, sollten Sie diesen an den Zugangspunkt anschließen. Danach können Sie ihn an eine Steckdose anschließen. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, wenn es sich um eine PoE-Verbindung handelt.

Schritt 3: Einrichten der Kabel

Für den Anschluss des Access Point an den Router ist ein Ethernet-Kabel ideal. Schließen Sie das Kabel zunächst an den LAN-Anschluss des Routers und dann an den Haupt-Ethernet-Anschluss an. Auf diese Weise wird der Access Point in das vom Router erstellte lokale Netzwerk eingebunden. Verbinden Sie das Ethernet-Kabel mit dem Router, um Signale an Ihren Computer zu senden. Schließen Sie das Kabel anschließend an einen LAN-Port des Routers und an den Port Ihres Computers an, um diesen mit dem Netzwerk zu verbinden. Mit diesem Schritt wird auch ein direkter Zugangspunkt geschaffen, der für die LAN-Verwaltung sehr nützlich ist.

Schritt 4: Konfigurieren des drahtlosen Netzwerks

Dank der modernen Technik müssen Sie sich nicht mehr um die manuelle Einrichtung des LAN oder des Internetzugangs kümmern. Sobald Sie die Geräte und Kabel ordnungsgemäß installiert haben, werden Sie im Wesentlichen bestätigen, dass sich die Geräte gegenseitig erkennen, was bedeutet, dass Sie der Nutzung des drahtlosen Netzwerks einen Schritt näher kommen.

LAN

Ein LAN, das auch als Local Area Network bezeichnet wird, ist eine Sammlung von Geräten, die an einem Ort miteinander verbunden sind, z. B. in Gebäuden, Büros und Wohnungen. Ein Local Area Network kann klein oder groß sein. Das Beste an ihnen ist, dass sie sowohl für Heimnetzwerke mit nur wenigen Benutzern als auch für große Unternehmensnetzwerke mit zahlreichen Geräten, die ein drahtloses Signal benötigen, ideal sein können.

Wenn der Zugangspunkt eine reguläre Einrichtung erfordert, können Sie die Anweisungen aus dem Benutzerhandbuch des Computers entnehmen, die recht einfach zu befolgen sind.

Diese Schritte können recht langwierig sein, weshalb es am besten ist, sich in seriösen Quellen im Internet ausführlich darüber zu informieren. Sie sollten auch nicht vergessen, dass Sie die Einstellungen Ihres Routers ändern können. Verbinden Sie dazu Ihren Router über Ihren Computer und verwenden Sie die in der Bedienungsanleitung angegebene IP-Adresse.

Schritt 5: Voilà! Das ist der Prozess der Installation des Access Point

Voila, dies sind die Schritte, die Sie für die Installation von WLAN-Zugangspunkten befolgen müssen. Nachdem Sie diese Schritte befolgt haben, können Sie eine erweiterte drahtlose Abdeckung von WiFi-Netzwerken und verbesserte Signale genießen.

Achten Sie bei der Installation von Wireless Access Points auf Interferenzen

Drahtlose Zugangspunkte können aufgrund einiger Faktoren ein großes Hindernis für Ihr Netzwerk darstellen. Wenn Sie mehrere Zugangspunkte verwenden, müssen Sie sich darauf konzentrieren, einen beeindruckenden Kanalplan zu erstellen. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Zugangspunkte nicht miteinander kollidieren.

Wenn Sie ein drahtloses Netzwerk an einem abgelegenen oder ländlichen Ort installieren, an dem es keine Geschäfts- oder Wohngebäude gibt, ist es relativ einfach, eine Internetverbindung herzustellen.

Das liegt vor allem daran, dass es in solchen Gebieten kaum Störungen von außen gibt, die sich auf die Signalstärke auswirken, da nur wenige andere drahtlose Netze in der Nähe sind, was von Mitarbeitern in internetabhängigen Büros bevorzugt wird.

Wenn Sie jedoch in einem dicht besiedelten Gebiet leben, kann es zu erheblichen Störungen durch Wi-Fi-Geräte und Zugangspunkte kommen. Eine große Anzahl von drahtlosen Netzwerken kann bei der Einrichtung Ihres drahtlosen Zugangspunkts zu starken Störungen führen.

Sie können die Anzahl der drahtlosen Netzwerke in Ihrer Umgebung ermitteln, indem Sie die auf Ihrem Laptop oder Telefon angezeigten Wi-Fi-Netzwerke überprüfen.

Unabhängig davon, ob das Netz, auf das Sie stoßen, eine starke Abdeckung hat oder nicht, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es ein drahtloses Signal ausstrahlt, das Störungen in Ihrem Netz verursacht.

Kanalplan

Mit einem gut durchdachten Kanalplan können Sie eine Menge Sendezeit sparen. Die Wahl des richtigen Wi-Fi-Kanals ist ein sicherer Weg, um Ihre Wi-Fi-Geschwindigkeit zu verbessern. Bei den 2,4-GHz-Kanälen sind 1, 6 und 11 die einzigen Kanäle, die sich nicht überschneiden oder gegenseitig stören. Die Wahl eines oder mehrerer dieser Kanäle ist ein entscheidender Schritt, um sicherzustellen, dass Ihr Netzwerk richtig installiert ist.

Sie sollten auch in Betracht ziehen, so viele Geräte wie möglich auf 5 GHz einzurichten. Der Grund dafür ist, dass sich die 2,4-GHz-Kanäle häufig überschneiden und durch benachbarte Netze überlastet werden.

Geräte wie Ihr Telefon, Ihre Mikrowelle oder sogar Babyphone arbeiten ebenfalls im 2,4-GHz-Band. Mit 5 GHz können deutlich höhere Geschwindigkeiten erreicht werden, ohne die Reichweite zu beeinträchtigen.

Wenn Sie den Kanal auswählen, stellen Sie zunächst eine Verbindung zu Ihrem Wi-Fi-Netzwerk her. Gehen Sie dann zu Gateway > Verbindung > wifi. Wenn Sie Ihre Kanalauswahl ändern möchten, wählen Sie Bearbeiten neben dem Wi-Fi-Kanal, den Sie ändern möchten. Klicken Sie dann auf die Optionsschaltfläche vor dem Feld für die Kanalauswahl, und wählen Sie die gewünschte Kanalnummer aus. Wählen Sie schließlich Einstellungen speichern.

So installieren Sie einen drahtlosen Zugangspunkt

Nachdem Sie den idealen Standort für den Zugangspunkt bestimmt und die physische Einrichtungsphase abgeschlossen haben, können Sie drahtlos im Internet surfen. Ein richtig konfigurierter Zugangspunkt kann die drahtlose Leistung erheblich verbessern.

Mit Hilfe dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung werden Sie in der Lage sein, eine klare Antwort zu haben, um einen oder mehrere Zugangspunkte ohne Probleme zu installieren. T

Häufig gestellte Fragen

Welches sind die drei wichtigsten Aspekte der Konfiguration eines drahtlosen Zugangspunkts? Die SSID, der HF-Kanal und die Authentifizierungstechnik sind die drei wichtigsten Elemente, die bei der Einrichtung eines Zugangspunkts zu konfigurieren sind.

Installieren Sie Ihre APs an einer zentralen Stelle, die frei von Ecken, Wänden und anderen physischen Hindernissen ist, um eine optimale Signalabdeckung zu gewährleisten. Installieren Sie Ihre APs an einer erhöhten Position, um die maximale Signalstärke und Leistung für Ihr drahtloses Netzwerk insgesamt zu erhalten.

Ein Wireless Access Point (WAP) ermöglicht es mehreren Geräten, sich über WiFi mit demselben Netzwerk zu verbinden. Ein Switch ist das kabelgebundene Äquivalent. Allerdings muss ein WAP nicht wie ein Switch über ein Kabel mit einem Router verbunden sein. Access Points werden drahtlos über Ethernet mit einem Switch oder einem Router verbunden und stellen WiFi zur Verfügung.

Wenn die kabelgebundenen und drahtlosen Netzwerke nicht von einem verwalteten Gerät gesteuert werden, funktionieren die APs als DHCP. Das Netzwerkprotokoll, das es einem Server ermöglicht, einem IP-fähigen Gerät automatisch eine IP-Adresse aus einem bestimmten Bereich von Nummern zuzuweisen, die für ein bestimmtes Netzwerk zugewiesen wurden. Wenn sie über Kabel mit Clients verbunden sind, fungieren Server als Ethernet-Zugangspunkte.

Verringern Sie die Möglichkeit, dass sich Ihre Zugangspunkte gegenseitig stören. Wenn zwei oder mehr drahtlose Netzwerke nicht sorgfältig geplant und eingerichtet wurden, können sie sich gegenseitig stören. Sie sollten eine Überlappung von 15% bis 20% zwischen den AP-Zellen haben.

Schützen Sie Ihre digitale Privatsphäre und bleibt sicher im Internet

Neugierig, was unsere Datenschutzexperten ausgewählt haben?