Auch wenn das iPhone extrem sicher ist, kann es nicht vor den Gefahren schützen, die an offenen Wi-Fi-Hotspots lauern. Wenn Sie mit öffentlichen Wi-Fi-Netzwerken verbunden sind, schützt eine VPN-Verbindung Ihre Online-Aktivitäten und Daten vor Lauschangriffen, kontinuierlicher Werbeverfolgung, Wi-Fi-Spoofing und Cyber-Kriminellen.

Die neue Verschlüsselungstechnologie "Private Relay" von Apple, die Browser und Apps unter iOS 15 mit einem stärkeren Sinn für Privatsphäre ausstatten soll.

Die Smartphones von Apple sind für ihre Sicherheit bekannt. Wenn Sie ein iPhone besitzen, liegt es nahe zu glauben, dass Sie die zusätzliche Sicherheit eines VPN oder virtuellen privaten Netzwerks nicht benötigen. Ein iPhone VPN ist eine gute Idee, wenn Ihnen Ihre Privatsphäre wichtig ist und Sie sich in öffentlichen Wi-Fi-Netzwerken sicher bewegen möchten. Lesen Sie unseren Leitfaden und erfahren Sie alles über die besten iPhone VPNs des Jahres 2022.

Ben Grindlow

Ben Grindlow ist der Gründer von ProXPN, einem Unternehmen, das Bewertungen zu VPN-Produkten und -Diensten bereitstellt. Ben Grindlows Interesse an Cybersicherheit und Datenschutz veranlasste ihn dazu, ProXPN zu gründen, das sich zu einem der angesehensten VPN-Anbieter der Welt entwickelt hat. Ben arbeitet mit Leidenschaft an seiner Arbeit und sucht ständig nach neuen Möglichkeiten, die ausführlichen ProXPN-Anleitungen zu verbessern.

Zuletzt aktualisiert: 8:08AM 6/17/2022

ProXPN Experten-Tipps

4.9/5
3.5/5
4.9/5
3.5/5
4.9/5
3.5/5

Inhaltsübersicht

Der weltweit führende und sicherste VPN-Anbieter

🔥 Sparen Sie 60%! 🔥

Wir haben eine Reihe von virtuellen privaten Netzwerken (VPNs) getestet, um herauszufinden, welche am besten auf iOS-Geräten wie dem iPhone und dem iPad funktionieren. In diesem Teil des Leitfadens haben wir die wichtigsten Faktoren wie Geschwindigkeit, Sicherheit und Datenschutz, Benutzerfreundlichkeit, zusätzliche Funktionen und Kosten berücksichtigt. Am Ende haben wir uns auf die drei besten VPNs für iOS-Geräte geeinigt, die im Folgenden aufgeführt sind:

  1. NordVPN ist das beste Allround-VPN, das auch für iPhone und iPad verfügbar ist.
  2. CyberGhost ist ein fantastisches VPN, das preiswerter ist als ExpressVPN.
  3. Surfshark ist ein junger, aber effizienter und günstiger VPN-Dienst.

Warum sollten Sie ein VPN auf Ihrem iPhone verwenden?

Auch wenn Sie ein iPhone oder ein iPad besitzen, ist es wichtig, zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, wenn Sie in der modernen Welt das Internet nutzen, da dies immer wichtiger wird. Öffentlich zugängliche Wi-Fi-Netzwerke sind nicht immer sicher, und eine beträchtliche Anzahl von Websites sowie staatliche Organisationen überwachen Ihr Online-Verhalten im Rahmen ihrer Tätigkeit.

  • Treffen Sie zusätzliche Vorkehrungen, um Ihre Daten und Ihre Identität zu schützen, wenn Sie ein öffentliches WiFi nutzen. Nutzen Sie ein virtuelles privates Netzwerk (VPN), wenn Sie vermeiden möchten, dass Sie beim Surfen von Spähern gestört werden.
  • Auch wenn iOS für seinen zuverlässigen Schutz vor Malware bekannt ist, bedeutet dies nicht, dass die Netzwerke, über die sich Apple-Geräte verbinden, ebenso sicher sind.

Die Einfachheit, mit der Sie ein virtuelles privates Netzwerk auf iOS einrichten können, ist einer der besten Aspekte. Im folgenden Teil werden wir die drei besten VPNs für iPhone und iPad vorstellen.

Die besten VPN-Anwendungen für das iPhone und iOS

Wenn Sie sich für ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) entscheiden wollen, das Ihren Bedürfnissen am besten entspricht, müssen Sie zunächst feststellen, welche Anforderungen Sie an den Dienst stellen. Benötigen Sie ein Virtuelles Privates Netzwerk, das schnell ist? Möchten Sie alternativ eine ausgefeilte Verschlüsselungsmethode und weitere Sicherheitsvorkehrungen?

Wie viel mehr sind Sie bereit, in Kauf zu nehmen, um Ihr Abonnement aufrechtzuerhalten? Mit diesen Überlegungen im Hinterkopf haben wir eine Liste der drei unserer Meinung nach besten virtuellen privaten Netzwerke (VPNs) für iPhone-Nutzer zusammengestellt.

1. ExpressVPN, das konstante Geschwindigkeiten und ausgezeichnete Sicherheit bietet

Alle Aspekte von ExpressVPN, einschließlich seiner Sicherheit, Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit, sind sehr gut gelungen. Dieser Premium-VPN-Dienst ist eine fantastische Option für iOS-Nutzer, da er trotz seines hohen Funktionsumfangs nur sehr wenige Einschränkungen oder Mängel aufweist.

  • Dieser VPN-Anbieter hat eine benutzerfreundliche Oberfläche, die sowohl auf dem iPhone als auch auf dem iPad einfach zu bedienen ist. Außerdem schützt er Ihre Daten mit über 5.800 Servern an über 90 Standorten weltweit. Die unkomplizierte, unklusive App ist sowohl auf dem iPhone als auch auf dem iPad einfach zu bedienen.
  • Wir haben ExpressVPN unser Gütesiegel gegeben, weil wir glauben, dass es der beste verfügbare VPN-Dienst ist. Dieser ist nicht nur auf iOS-Geräte beschränkt, sondern deckt auch andere Gerätetypen ab.

Trotzdem gibt es einen Nachteil bei der Nutzung eines Virtual Private Network-Dienstes, und zwar die Tatsache, dass er wesentlich teurer ist als die meisten seiner Konkurrenten. ExpressVPN hingegen bietet seinen Kunden eine Geld-zurück-Garantie, die dreißig Tage lang gültig ist. Wenn Sie also immer noch unzufrieden mit dem Virtual Private Network-Dienst sind, können Sie sich das Geld, das Sie dafür bezahlt haben, einfach zurückerstatten lassen.

2. CyberGhost ist ein zuverlässiges und einfach zu bedienendes Tool

CyberGhost ist ein Anbieter von virtuellen privaten Netzwerken (VPNs), der dafür bekannt ist, sowohl benutzerfreundlich als auch erschwinglich zu sein. Dieser Dienst bietet unglaublich konstante Geschwindigkeiten, solide Sicherheit und ist über seine Anwendung bemerkenswert einfach zu navigieren und zu bedienen.

Dies könnte die ideale Wahl für Sie sein, wenn Sie neu in der Nutzung von VPN-Diensten sind und noch nicht viel Erfahrung mit ihnen haben. Darüber hinaus gibt es eine Geld-zurück-Garantie für einen Zeitraum von fünfundvierzig Tagen, was ein großer Vorteil ist. Dies ist wesentlich länger als die "Probezeit", die von den meisten anderen VPNs angeboten wird, und gibt Ihnen im Wesentlichen mehr Zeit, den Dienst zu testen.

Die Ergebnisse unserer Tests zeigen jedoch, dass CyberGhost im Durchschnitt etwas langsamer ist als andere verfügbare Angebote wie ExpressVPN und Surfshark. Trotzdem hat die letzte Iteration unseres Geschwindigkeitstests gezeigt, dass dieser spezielle Dienstanbieter ein ungewöhnlich hohes Ranking hat. Aus diesem Grund ist die Nutzung dieses VPNs auf Ihrem iPhone oder iPad eine ausgezeichnete Entscheidung.

3. Surfshark: ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis für ein hochwertiges Produkt

Surfshark ist ein relativ neuer virtueller privater Netzwerkdienst (VPN), der schnell an die Spitze unserer Rangliste aufgestiegen ist. Daher empfehlen wir diesen VPN-Dienst aufgrund seiner niedrigen Preise sehr.

  • Die Geschwindigkeiten sind gut, und die iOS-Software ist recht einfach zu bedienen. Die Sicherheit von Surfshark wird ebenfalls berücksichtigt. Sie können Ihr iPhone oder iPad verwenden, um das Internet jederzeit mit diesem VPN zu genießen.
  • In den letzten Monaten hat sich durch die Tatsache, dass Surfshark ein Neuling auf dem Markt ist, ein großer Wandel vollzogen. Dieser Wandel wurde vor allem durch Verbesserungen beim Kundenservice und durch zusätzliche Funktionen herbeigeführt.

Hin und wieder gibt es ein paar Stolpersteine auf dem Weg, auch wenn sie von ihrem enormen Erfolg zu profitieren scheinen. Sie können den Dienst dank der Geld-zurück-Garantie des Unternehmens, die für die ersten dreißig Tage gilt, einen ganzen Monat lang risikofrei testen. Auf diese Weise sind Sie nie verpflichtet, ein Jahresabonnement abzuschließen.

Worauf sollten Sie bei der Auswahl eines VPN für Ihr iPhone achten?

Bei der Suche nach einem guten VPN für das iPhone gibt es mehrere Kriterien zu beachten. Hier sind einige der Faktoren, die wir bei der Auswahl unserer drei besten Anbieter berücksichtigt haben:

Geschwindigkeit

Die Verwendung von virtuellen privaten Netzwerken, auch VPNs genannt, kann die Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung erheblich verlangsamen. Wir haben das virtuelle private Netzwerk (VPN) auf unserem iPhone auf Herz und Nieren geprüft, um festzustellen, wie sehr es die Internetverbindung beeinträchtigt. Unser Ziel war es, herauszufinden, wie gering die Beeinträchtigung sein würde.

Sicherheit und Datenschutz

Wenn ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) robuste Verschlüsselungstechniken einsetzt, eine strenge Protokollierungspolitik verfolgt und keine Fehler gemacht hat, wenn es um den Schutz der Privatsphäre seiner Kunden geht, dann können Sie sicher sein, dass Sie es mit einem zuverlässigen VPN zu tun haben. Bei unserer Auswahl haben wir sorgfältig darauf geachtet, dass zusätzliche Sicherheitsfunktionen vorhanden sind, wie z. B. ein Kill Switch.

Wir haben herausgefunden, dass Menschen VPNs weniger nutzen, wenn sie schwierig zu installieren und zu benutzen sind, also haben wir aufgrund dieser Beobachtung die Benutzerfreundlichkeit des VPN untersucht. Aufgrund dieser Beobachtung haben wir die Benutzerfreundlichkeit des VPNs untersucht. Darüber hinaus haben wir auf die kleinsten Details geachtet, wie z. B. die Darstellung des Programms auf iOS-Geräten und die Qualität des Kundensupports, den das Unternehmen bietet.

Wenn es darum geht, ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) zu nutzen, um auf gesperrte Websites zuzugreifen, sind die Vorteile, die sich aus einem breiten Servernetzwerk und einer großen Anzahl von Serverstandorten ergeben, am nützlichsten. Wenn Sie nur einen Server in einigen wenigen Ländern nutzen, können Sie zum Beispiel nicht auf Netflix in den Vereinigten Staaten zugreifen. Ebenso ist es von Vorteil, einen Server zu wählen, der sich in der Nähe Ihres tatsächlichen Standorts befindet, da dies den geringstmöglichen Einfluss auf die Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung haben wird.

Zusätzliche Merkmale

Verschiedene virtuelle private Netzwerke (VPNs) bieten unterschiedliche Funktionen. Es gibt virtuelle private Netzwerke (VPNs), die nicht mehr leisten als das, wofür sie ursprünglich gedacht waren, nämlich die Sicherung Ihrer Verbindung. Andere Anbieter von virtuellen privaten Netzwerken gehen noch einen Schritt weiter, indem sie Ihnen hilfreiche Zusatztools zur Verfügung stellen, die Ihre Online-Privatsphäre und Sicherheit weiter verbessern.

Überlegen Sie, ob Sie ein Werbeblocker-Programm installieren wollen. Eine weitere Sache, die Sie bedenken sollten, ist die Tatsache, dass bestimmte virtuelle private Netzwerke (VPNs) sich mehr als andere dafür einsetzen, Streaming-Dienste wie Netflix und Hulu freizugeben.

Preis

Obwohl die Sicherheit und Geschwindigkeit, die ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) bietet, von größter Bedeutung sind, müssen auch die Kosten des Dienstes berücksichtigt werden. Optimal wäre natürlich eine Situation, in der man für möglichst wenig Geld möglichst viel Qualität erhält.

In Anbetracht dieser Faktoren haben wir die drei besten Virtual Private Network-Anwendungen (VPNs) für die Verwendung auf iPhones und anderen iOS-basierten Geräten ausgewählt. Die Elemente, die Sie für am wichtigsten halten, werden beeinflussen, für welche der drei Anwendungen Sie sich entscheiden, also denken Sie darüber nach, bevor Sie Ihre Entscheidung treffen.

VPNs für iPhone und iPad: Was ist besser, kostenlos oder kostenpflichtig?

In einer Welt voller kostenloser virtueller privater Netzwerke gibt es viele kostenlose Alternativen zu kostenpflichtigen Diensten zu entdecken. Auch wenn kostenlose VPNs in manchen Situationen die beste Lösung zu sein scheinen, sind sie nicht immer die beste Option. Datenbeschränkungen, Geschwindigkeitsbegrenzungen und Serverbeschränkungen sind typisch für kostenlose VPNs. Dies bedeutet, dass Sie nicht alle Möglichkeiten einer kostenpflichtigen Version nutzen können.

  • Es gibt auch Studien, die sich mit der Sicherheit kostenloser VPNs befassen und die zeigen, dass diese Dienste häufig mit Sicherheitslücken behaftet sind. Das ist natürlich etwas, das man bei der Verwendung von Sicherheitssoftware nicht haben möchte.
  • Der größte Nachteil bei der Verwendung eines kostenlosen VPN auf Ihrem iPhone ist, dass die Möglichkeit besteht, dass Ihre persönlichen Daten gesammelt werden und/oder Sie auf Ihrem Gerät schädlicher Malware ausgesetzt werden.
  • Möchten Sie ein kostenloses virtuelles privates Netzwerk (VPN) testen? Dann ist einer der besten kostenlosen VPN-Dienste aus unserer Liste ideal für Sie.

Sie unterliegen zwar immer noch Einschränkungen bei der Geschwindigkeit und dem Datenverbrauch, aber Sie haben zumindest die Gewissheit, dass Sie ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) nutzen, das relativ sicher ist. Beachten Sie die Tatsache, dass diese Liste keine kostenlosen Angebote enthält, die speziell auf iPhone-Nutzer ausgerichtet sind.

Wozu braucht man ein VPN für iPhone und iPad?

Die Nutzung eines virtuellen privaten Netzwerks (VPN) hat mehrere Vorteile. iPhone- und iPad-Benutzer nutzen VPNs aus verschiedenen Gründen. Die wichtigsten Gründe werden im folgenden Abschnitt kurz vorgestellt.

Konfigurieren eines virtuellen privaten Netzwerks (VPN) unter iOS

Die Installation eines virtuellen privaten Netzwerks (VPN) auf Ihrem iPhone oder iPad kann auf verschiedene Weise erfolgen. Bei den meisten VPN-Anbietern ist dies ein Kinderspiel.

Lesen Sie unseren Leitfaden zur Konfiguration eines virtuellen privaten Netzwerks (VPN) auf Ihrem iPhone, wenn Sie mehr über dessen Funktionsweise erfahren möchten. Diese Funktionsweise ist typisch für VPN-Dienstanbieter, die auch eine mobile App für iOS-Geräte anbieten.

Erstellen Sie ein Konto bei einem VPN-Anbieter (Virtual Private Network) und abonnieren Sie dessen Dienste über die offizielle Website des Anbieters:

  1. Installieren Sie die VPN-Anwendung aus dem App Store;
  2. Um zu beginnen, öffnen Sie die Anwendung und melden Sie sich mit Ihren Kontodaten an.
  3. Nehmen Sie die erforderlichen Anpassungen an den Einstellungen vor und wählen Sie den gewünschten VPN-Server aus;
  4. Schalten Sie Ihr virtuelles privates Netzwerk (VPN) ein. Ihr iPhone oder iPad wird Sie höchstwahrscheinlich auffordern, Änderungen an der Konfiguration der VPN-Verbindung unter dem Abschnitt "Netzwerke" vorzunehmen. Sie können sich einfach zurücklehnen und dies akzeptieren.
  5. Sie sind nun mit einem virtuellen privaten Netzwerk (VPN) verbunden und können ein sicheres und kostenloses Interneterlebnis genießen.

Die manuelle Installation eines VPN auf iOS ist möglich

Es ist möglich, ein iPhone oder iPad so zu konfigurieren, dass es automatisch ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) installiert, ohne dass ein separates VPN-Programm heruntergeladen und installiert werden muss. Hierfür benötigen Sie bestimmte Informationen. Die meisten der benötigten Informationen sollten Sie auf der Website des von Ihnen genutzten VPN-Dienstes finden. Bevor Sie diese Verbindung herstellen können, müssen Sie zunächst eine Mitgliedschaft in einem virtuellen privaten Netzwerk, auch VPN genannt, erwerben.

  1. Die manuelle Installation eines VPN auf Ihrem iPhone ist einfach, wenn Sie diese Schritte befolgen:
  2. Aktivieren Sie den Menüpunkt "Einstellungen"; scrollen Sie nach unten und wählen Sie "Allgemein"; scrollen Sie nach unten und wählen Sie "VPN"; klicken Sie auf "VPN-Konfiguration hinzufügen..." und geben Sie die erforderlichen Informationen ein.
  3. Sie haben nun die VPN-Konfigurationen manuell zu Ihrem Computer hinzugefügt. Wenn Ihr VPN-Anbieter eine App anbietet, raten wir Ihnen dringend, diese zu nutzen. Dadurch wird das Umschalten zwischen den Servern und das Ein- und Ausschalten des VPN viel einfacher.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das beste VPN für iPhone

Unserer Meinung nach sind die folgenden die besten VPNs für iOS, die derzeit verfügbar sind:

  1. ExpressVPN
  2. Cyberhost
  3. Surfshark

Es gibt eine Reihe von VPNs, die hervorragende Lösungen für das iPhone und das iPad bieten. Sie umfassen hilfreiche Anwendungen, die aus dem App Store heruntergeladen werden können, und sie sind sowohl schnell als auch sicher.

  • ExpressVPN ist am zuverlässigsten und liefert die besten Ergebnisse.
  • CyberGhost ist eine ausgezeichnete Wahl für Anfänger.
  • Schließlich ist Surfshark extrem erschwinglich, ohne Kompromisse bei der Servicequalität einzugehen

Möchten Sie stattdessen einen anderen VPN-Dienst auf Ihrem iPhone nutzen? Dann werfen Sie einen Blick auf unsere Liste der besten virtuellen privaten Netzwerke (VPNs). Unabhängig davon, ob Sie iOS verwenden oder nicht, bietet Ihnen ein gutes VPN mehr Sicherheit, Privatsphäre und Auswahlmöglichkeiten beim Surfen im Internet.

Häufig gestellte Fragen

Zusätzlich zum sicheren Tunnel können Sie eine Browsererweiterung in Safari auf Mac und iOS-Geräten verwenden, um Daten zu verschlüsseln. Der Benutzer muss Ihre App explizit autorisieren, wenn sie zum ersten Mal eine VPN-Konfiguration speichert.

Auch wenn das iPhone extrem sicher ist, kann es nicht vor den Gefahren schützen, die an offenen Wi-Fi-Hotspots lauern. Wenn Sie mit öffentlichen Wi-Fi-Netzwerken verbunden sind, schützt eine VPN-Verbindung Ihre Online-Aktivitäten und Daten vor Lauschangriffen, kontinuierlicher Werbeverfolgung, Wi-Fi-Spoofing und Cyber-Kriminellen.

Das Beste kostenlose VPNs für das iPhone sind:

Surfshark ist einer der beliebtesten und am besten bewerteten iPhone VPNs. Atlas VPN - ein sicherer und kostenloser VPN-Dienstanbieter. ProtonVPN - ein effizientes und sicheres kostenloses VPN für iOS-Geräte. Windscribe - eine gute Alternative zu kostenpflichtigen Premium-VPNs für iOS.

Die neue Verschlüsselungstechnologie "Private Relay" von Apple zielt darauf ab, iOS 15-Browsern und -Apps ein stärkeres Gefühl der Privatsphäre zu verleihen.

So ändern Sie Ihren VPN-Standort auf Ihrem iPhone: Öffnen Sie zunächst die VPN-Software. Wählen Sie einen Server in dem Land, in das Sie umziehen möchten. Wählen Sie "Verbinden" aus dem Dropdown-Menü.

Schützen Sie Ihre digitale Privatsphäre und bleibt sicher im Internet

Neugierig, was unsere Datenschutzexperten ausgewählt haben?