Wie können Sie Ihre WiFi-Reichweite erweitern?

Wenn Ihr drahtloses Heimnetzwerk ohne Vorankündigung ausfällt, ist das sehr unangenehm. Drahtlose Funklöcher und Ausfallzeiten können durch eine Vielzahl von Problemen verursacht werden, darunter eine verstopfte Infrastruktur, fehlerhafte Router und sogar dicke Wände. Hervorragende Wi-Fi-Verbindungen müssen jedoch nicht schwer zu finden sein. Möchten Sie mehr über die Erweiterung Ihrer WiFi-Reichweite erfahren? Dann lesen Sie unseren ausführlichen Leitfaden, der alles zu diesem Thema erklärt.

Ben Grindlow

Ben Grindlow ist der Gründer von ProXPN, einem Unternehmen, das Bewertungen zu VPN-Produkten und -Diensten bereitstellt. Ben Grindlows Interesse an Cybersicherheit und Datenschutz veranlasste ihn dazu, ProXPN zu gründen, das sich zu einem der angesehensten VPN-Anbieter der Welt entwickelt hat. Ben arbeitet mit Leidenschaft an seiner Arbeit und sucht ständig nach neuen Möglichkeiten, die ausführlichen ProXPN-Anleitungen zu verbessern.

Zuletzt aktualisiert: 10:10AM 7/5/2022

ProXPN Experten-Tipps

4.9/5
3.5/5
4.9/5
3.5/5
4.9/5
3.5/5

Inhaltsübersicht

Der weltweit führende und sicherste VPN-Anbieter

🔥 Sparen Sie 60%! 🔥

Seit die Menschen vermehrt zu Hause arbeiten, ist zuverlässiges WLAN in allen Bereichen des Hauses immer wichtiger geworden. Seit der Erfindung des drahtlosen Netzwerks ist dies ein Problem, und obwohl es häufig ein Upgrade der Technologie gab, um dieses Problem zu lösen, hat der neueste Wi-Fi-Standard dieses Problem aufgrund der höheren Frequenz, die zur Vermeidung von Störungen verwendet wird, sogar noch verschlimmert.

Die WLAN-Reichweite hängt von vielen Faktoren ab, vom Routertyp bis hin zur Anzahl der Wände in Ihrem Haus, und es gibt ebenso viele Möglichkeiten, die Reichweite zu erhöhen. Einige davon erfordern den Kauf neuer Hardware, wie z. B. eines Range Extenders, während andere viel billiger sind, wenn man sie ausprobiert.

Vernetzungsdienste sind kompliziert, aber es gibt Unterstützung. Wir hoffen, dass dieser Artikel Antworten auf einige Ihrer Fragen liefert, wie Sie Ihre Wi-Fi Bereich bis an seine Grenzen.

Kostenlose Möglichkeiten zur Erweiterung Ihrer Reichweite

Obwohl neue Hardware, wie z. B. ein Range Extender oder ein neuer Router, Ihre WLAN-Abdeckung auf jeden Fall verbessern würde, lohnt es sich, ein paar "Hacks" zu Hause auszuprobieren, bevor Sie potenziell teure Geräte kaufen.

Der Standort des Routers

Als Erstes sollten Sie versuchen, den vorhandenen Router zu versetzen. Wenn Sie eine externe Antenne haben, kann es hilfreich sein, deren Position zu ändern, aber das ist unwahrscheinlich, es sei denn, Sie verwenden einen Router mit Beamforming. Andernfalls können Sie den Router physisch an einen anderen Standort verlegen.

Es gibt viele Dinge, die die Signale des Routers stören können, und ein Standortwechsel kann dies verhindern. Viele Router werden an einem abgelegenen Ort aufgestellt, aber in Wirklichkeit sollte der Router an einem zentralen Ort stehen, vorzugsweise weit weg von Wänden, die das Signal stören könnten. Eine gute Faustregel ist, dass Sie versuchen sollten, eine Sichtverbindung zu Ihrem Router aufrechtzuerhalten, um eine optimale Verbindung zu gewährleisten.

Sie sollten auch Geräte wie Mikrowellenherde oder Babyphone vermeiden, da diese Störungen verursachen und das Signal schwächen können. Dies ermöglicht es Ihnen zwar technisch gesehen nicht, das Signal über eine größere Entfernung zu übertragen, bringt aber viele der gleichen Vorteile mit sich.

Je nach Standort Ihres Zugangspunkts ist dies leider nicht immer möglich. Aber es gibt noch einige andere Möglichkeiten, die Sie ausprobieren können!

Aktualisieren Sie Ihre Firmware

Die Technologie wird ständig verbessert, aber nicht alle diese Verbesserungen sind von der Hardware abhängig. Auch die Software spielt eine Rolle. Wenn Sie einen alten Router haben, könnte die Firmware veraltet sein. Die Installation von Updates auf Ihrem vorhandenen Router kann dessen Leistung steigern und ein zuverlässigeres drahtloses Netzwerk ermöglichen.

Im Idealfall sollte Ihr Router mit 802.11ac oder 802.11ax arbeiten. Sie können dies im Abschnitt "Verbindungen" der Produktbeschreibung nachlesen. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie ein Update installieren.

Alufolie

Einer der vielleicht ausgefallensten Vorschläge ist, Alufolie hinter den WLAN-Router zu legen. Es mag lächerlich erscheinen, aber dadurch wird das Funksignal von der Folie reflektiert und so die Signalstärke des Routers erhöht und verbessert Wifi Abdeckung.

Erhöhen Sie Ihre Datenübertragungsgeschwindigkeit

Obwohl es technisch gesehen nicht möglich ist, die WLAN-Reichweite zu erhöhen, kann die Maximierung der WLAN-Geschwindigkeit dazu beitragen, dass Sie selbst ein schwaches Signal optimal nutzen können. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun.

Ändern Sie Ihren Wi-Fi-Kanal

Das Ändern des Wi-Fi-Kanals kann einen großen Einfluss auf Ihre Internetgeschwindigkeit haben. Verschiedene Wi-Fi-Standards können eine unterschiedliche Anzahl von Kanälen verwenden, wobei der am weitesten verbreitete Standard - IEEE 802.11ac - bis zu acht Kanäle verwendet, obwohl die meisten Heimanwender nur etwa 3 verwenden.

Wenn Sie jedoch in einem dicht besiedelten Gebiet leben und viele Ihrer Nachbarn denselben Kanal wie Sie verwenden, wenn auch in anderen Netzen, kann dies zu erheblichen Störungen in Ihrem Netz führen und damit Ihre Datenübertragungsrate verringern.

Um Ihren WLAN-Router zu konfigurieren, sollten Sie zu den Einstellungen Ihres Routers navigieren. Dazu geben Sie normalerweise die IP-Adresse Ihres Routers ein und müssen sich anmelden. Sobald Sie sich angemeldet haben, sollten Sie mehrere Einstellungen vornehmen können, darunter auch diese.

Beschränken Sie die Anzahl der Geräte in Ihrem Netzwerk auf ein Minimum

Wie viele Geräte haben Sie zu Hause? Wie viele davon sind mit dem Internet verbunden? Wahrscheinlich sind es mehr, als Sie denken. Andere Geräte, die sich mit dem Router verbinden, selbst wenn es nur Ihr Telefon ist, um Ihre E-Mails zu aktualisieren, können eine Menge Datenverkehr im Netzwerk erzeugen und Ihre Datenübertragungsrate verlangsamen. Binden Sie keine Geräte in Ihr Netzwerk ein, wenn Sie sie nicht tatsächlich für die Internetverbindung benötigen.

Wenn Sie die Geräte vom Netz trennen, wenn Sie sie nicht benutzen, erhöht sich nicht nur die Bandbreite und die Geschwindigkeit, sondern auch die Akkulaufzeit dieser Geräte.

Erwägen Sie die Verwendung der 5Ghz-Frequenz

Die 5-GHz-Frequenz hat zwar ein größeres Problem bei der Durchquerung von Objekten und ist daher nicht in allen Fällen geeignet, aber sie ist sowohl schneller als auch weniger belastet als die häufigere 2-GHz-Frequenz. Wenn Hindernisse kein Problem darstellen, das Ihr WLAN beeinträchtigen könnte, kann das 5-GHz-Frequenzband die richtige Lösung für Sie sein, wenn Sie einen 802.11ac- oder 802.11ax-kompatiblen Router haben.

Aktualisieren Sie Ihre Ausrüstung

Wenn alles andere fehlschlägt, können Sie Ihre WLAN-Abdeckung durch den Kauf neuer Geräte drastisch verbessern. Es gibt einige verschiedene Möglichkeiten, die Ihnen helfen können.

Besorgen Sie sich einen neuen drahtlosen Router

Wenn Ihr WLAN-Router alt ist, kann es sich lohnen, ihn auszutauschen. Moderne Router haben eine viel bessere Leistung als ältere Versionen. Einige Router verfügen sogar über mehr als eine Antenne, die es ihnen ermöglicht, die Signale mithilfe der Beamforming-Technologie besser an Ihr Zuhause anzupassen.

WiFi Extender kaufen

Eine der günstigsten Möglichkeiten, die WLAN-Reichweite zu erweitern, ist die Anschaffung eines Wifi- oder Range-Extenders. Sie können diese zwar mit langen Ethernet-Kabeln installieren, aber am einfachsten geht das über eine Stromleitung. Diese Geräte werden in der Regel paarweise geliefert. Schließen Sie einfach ein Gerät in der Nähe Ihres Routers an und ein weiteres in dem Bereich, in dem die Benutzer Schwierigkeiten mit der Verbindung haben. Sobald Sie die Geräte gekoppelt haben, verbessern sie die WLAN-Abdeckung in diesem Bereich. Einige Versionen bieten sogar die Möglichkeit, ein Ethernet-Kabel anzuschließen, so dass Sie sich nicht ausschließlich auf drahtlose Netzwerke verlassen müssen. Sie können sogar mehrere dieser Geräte hinzufügen, wenn Sie mehr als einen Standort haben, der eine schlechte WLAN-Abdeckung aufweist.

Der Vorteil liegt zwar auf der Hand, aber sie sind nicht immer eine Option. Ob sie geeignet sind oder nicht, hängt von der Art der Stromleitung in Ihrem Haus ab.

Hinzu kommt, dass sie in der Regel langsamere Geschwindigkeiten bedeuten, da Ihre Bandbreite vom Extender und allen angeschlossenen Geräten gemeinsam genutzt wird. Wenn das Hauptproblem bei der Netzabdeckung die Entfernung zum Router ist, kann dies die perfekte Option sein, um die Reichweite Ihres Netzwerks zu erhöhen.

WiFi-Repeater erhalten

Ein Wi-Fi-Repeater ist ein Gerät, das die Reichweite Ihres Wi-Fi erweitert, indem es Ihnen im Wesentlichen einen zweiten Wi-Fi-Router zur Verfügung stellt. Ein Repeater enthält in der Tat zwei Router. Er verwendet die Hälfte seiner Antennen, um die Übertragung vom Wi-Fi-Router zu empfangen. Dieses Signal wird dann an die andere Hälfte der Antenne übertragen, die das Signal verstärkt.

Dadurch wird ein zweites Wi-Fi-Netz in Ihrem Haus eingerichtet. Dies erhöht zwar die Reichweite, aber Ihr Computer wechselt nicht automatisch von einem zum anderen, es sei denn, Sie verlassen den Empfangsbereich vollständig.

Die Installation ist einfach. Schließen Sie ihn einfach an und verbinden Sie ihn mit Ihrem Computer. Sie können dann das Passwort für Ihr WLAN eingeben und der Repeater beginnt, das Netzwerk zu übertragen.

Stellen Sie es jedoch nicht in dem Bereich auf, in dem die Benutzer Probleme mit der Verbindung haben. Es sollte in einem Bereich platziert werden, in dem Ihr Laptop eine Verbindung herstellen kann, aber nicht, wo die volle Leistung erreicht wird. Er funktioniert nur, wenn er mit Ihrem Heimnetzwerk verbunden ist und muss daher den Router erreichen können.

Schlussfolgerung

Unsere Gesellschaft lebt von den Diensten, die das Internet bietet. Ganz gleich, ob Sie Ihr Heimnetzwerk nutzen, um ein fünfhundertprozentiges Unternehmen zu leiten oder einfach nur, um Katzenvideos auf Youtube anzuschauen, Sie sind auf eine gute Netzabdeckung in Ihrem Zuhause angewiesen.

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre WLAN-Reichweite zu erweitern. Welche für Sie am besten geeignet ist, hängt von der Art der Immobilie ab, in der Sie leben, von der Gegend, in der Sie leben, davon, wofür genau Sie das Internet nutzen, und davon, wie viel Geld Sie ausgeben können.

Neue Hardware kann eine großartige Abdeckung bieten und benötigt in der Regel weniger Wartung als alte Hardware, kann aber teuer sein. Es gibt mehrere kostenlose Optionen, mit denen Sie Geld sparen und dennoch hochwertige Netzwerkdienste anbieten können.

Wenn Sie die Tipps in diesem Artikel befolgen, sollten Sie im Handumdrehen in der Lage sein, Videos auf Youtube von überall zu Hause aus anzusehen.

Häufig gestellte Fragen

Hier sind die sechs besten Möglichkeiten zur Erweiterung Ihres Wi-Fi-Netzwerks:

  1. Verlegen Sie Ihren aktuellen Router an einen besseren Standort.
  2. Kaufen Sie einen neuen, verbesserten Router.
  3. Wenn Sie noch keins haben, kaufen Sie ein Wi-Fi-Mesh-Kit.
  4. Kaufen Sie bei Bedarf einen Wi-Fi-Extender/Booster.
  5. Kaufen Sie ein Wi-Fi Powerline-Netzwerkadapter-Set.
  6. Wählen Sie die Option 2,4 GHz anstelle von 5 GHz.

Ein Router kann ein Signal innerhalb eines Radius von 150 Fuß ausstrahlen (abhängig von der Art des Routers). Booster, Extender und Repeater können Ihr Wi-Fi-Signal auf bis zu 2.500 Fuß ausdehnen.

Wi-Fi-Extender können in der Tat die Reichweite Ihres drahtlosen Netzwerks verbessern. Ihre Wirksamkeit wird jedoch durch eine Reihe von Faktoren eingeschränkt, darunter die Geschwindigkeit der Internetverbindung, die in Ihr Haus gelangt, die Entfernung zu Ihrem Router, die Bereiche Ihres Grundstücks, die WiFi-Abdeckung benötigen, und die Bedürfnisse Ihrer Familie, wenn es um WiFi geht.

Wenn Sie in einem mehrstöckigen Haus wohnen, sollten Sie sich auch Gedanken darüber machen, wie die verschiedenen Stockwerke abgedeckt werden. Die ideale Position für ein zweistöckiges Haus ist entweder in der Nähe der Decke im ersten Stock oder in der Nähe des Bodens im zweiten Stock, um eine gleichmäßige Abdeckung von oben bis unten zu gewährleisten.

Es stehen mehrere Optionen zur Auswahl, die bei $30 beginnen und bis zu $140 reichen. Was genau haben wir herausgefunden? WiFi-Extender können in der Tat die Reichweite Ihres drahtlosen Netzwerks erweitern.

Schützen Sie Ihre digitale Privatsphäre und bleibt sicher im Internet

Neugierig, was unsere Datenschutzexperten ausgewählt haben?