In jedem Computer ist ein winziger BIOS-Chip eingebaut, der auf der Hauptplatine sitzt und Ihrem System Leben einhaucht, wenn Sie den Netzschalter drücken. Er versorgt Ihren PC nicht nur mit Strom, sondern schützt ihn auch. Doch wie ändern Sie Ihr BIOS rechtzeitig und sicher? Lesen Sie unseren Leitfaden weiter, um alles über die Aktualisierung Ihres BIOS zu erfahren.

Ben Grindlow

Ben Grindlow ist der Gründer von ProXPN, einem Unternehmen, das Bewertungen zu VPN-Produkten und -Diensten bereitstellt. Ben Grindlows Interesse an Cybersicherheit und Datenschutz veranlasste ihn dazu, ProXPN zu gründen, das sich zu einem der angesehensten VPN-Anbieter der Welt entwickelt hat. Ben arbeitet mit Leidenschaft an seiner Arbeit und sucht ständig nach neuen Möglichkeiten, die ausführlichen ProXPN-Anleitungen zu verbessern.

Zuletzt aktualisiert: 14:14PM 6/19/2022

ProXPN Experten-Tipps

4.9/5
3.5/5
4.9/5
3.5/5
4.9/5
3.5/5

Inhaltsübersicht

Der weltweit führende und sicherste VPN-Anbieter

🔥 Sparen Sie 60%! 🔥

Die meisten Leute denken, dass die Aktualisierung ihres PCs oder Laptops eine Menge Arbeit oder ein komplizierter Prozess ist, aber sie kann mit ein paar einfachen Schritten durchgeführt werden. Es ist kein BIOS-Tool erforderlich; dieser Artikel beschreibt die notwendigen Schritte, um das BIOS selbst zu aktualisieren.

Die Bedeutung von BIOS

BIOS ist die Abkürzung für Basic Input Output System. BIOS bezieht sich auf die Software des Supports Ihrer PC-Hauptplatine, die sicherstellt, dass das Bios Ihres Computers starten kann und die Kommunikation zwischen dem Betriebssystem und der neuen Hardware übernimmt.

Warum und wann sollte man ein BIOS aktualisieren?

Das BIOS aktualisiert sich nie automatisch; Sie brauchen es nicht regelmäßig zu aktualisieren. Ein gut funktionierendes Business-Laptop muss nicht aktualisiert werden, wenn es einwandfrei funktioniert.

Wenn jedoch bestimmte Probleme auftreten, z. B. Kompatibilitätsprobleme oder ein Fehler, benötigt Ihr PC möglicherweise ein BIOS-Update.

Um Ihr BIOS zu aktualisieren, brauchen Sie nichts Besonderes; alles, was Sie brauchen, ist:

  • Das Handbuch zu Ihrem PC
  • Volle Aufmerksamkeit und Geduld

So einfach eine PC-Aktualisierung auch sein mag, sie kann auch schief gehen, wenn sie nicht richtig durchgeführt wird. Wenn Sie sich abgelenkt oder ungeduldig fühlen, sollten Sie es auf einen anderen Tag verschieben.

Sie benötigen Schreibmaterial, um wichtige Informationen zu notieren, oder verwenden Sie die Notizen auf Ihrem Smartphone in einem separaten Ordner; es gibt kein spezielles Bios-Update-Tool.

BIOS-Update variiert je nach Hersteller

Es gibt verschiedene Schritte und Methoden, um das BIOS zu aktualisieren, und es wird je nach Motherboard-Hersteller durchgeführt.

Im Folgenden werden die verschiedenen Schritte und Vorgehensweisen erläutert, die Sie anwenden können. Wenn bei der Aktualisierung des BIOS ein Fehler auftritt oder etwas unklar erscheint, können Sie sich an den Hersteller wenden.

Sie müssen die richtige BIOS-Versionsnummer auswählen. Sie können auch in Suchmaschinen recherchieren, um Sicherheitsprogramme, Flashing-Prozesse und Update-Prozesse zu überprüfen, bevor Sie fortfahren.

  1. Erkennen der BIOS-Version

Überprüfen Sie Ihre aktuelle BIOS-Version. Dieser Schritt hilft Ihnen, die richtige aktualisierte Version Ihres BIOS herunterzuladen. Geben Sie dazu "msinfo32" ein, um die Informationen des Systemfensters zu erhalten.

  1. Überprüfen Sie Ihr Motherboard-Modell

Sie müssen das Design kennen und wissen, woher Ihr Motherboard-Modell stammt; Sie können dies herausfinden, indem Sie das System des Herstellers überprüfen, um das genaue Modell zu kennen, das Sie haben.

Anhand der Informationen, die Sie haben, können Sie die neueste Version Ihres BIOS herunterladen. Sie können sich auch an den Hersteller des BIOS wenden, wenn Sie es selbst zusammengestellt haben.

Das Wichtigste bei der Beschaffung all dieser Informationen ist, dass Sie nicht die falsche Version oder das falsche Modell aktualisieren. Wenn Sie ein Update mit falschen Informationen durchführen, kann dies dazu führen, dass die bestehende Firmware Ihres PCs oder Laptops nicht mehr funktioniert, was zu weiteren Schäden führt.

  1. Ergreifen Sie alle vorbeugenden Maßnahmen gegen Stromausfälle

Stromausfälle sind die größte Gefahr bei der Aktualisierung Ihrer BIOS-Datei. Achten Sie beim Aktualisieren Ihres Laptops darauf, dass er vollständig aufgeladen, angeschlossen und mit der Steckdose verbunden ist.

Wenn Sie einen Desktop verwenden, können Sie eine Notstromversorgung (USV) bereitstellen, um sicherzustellen, dass die BIOS-Aktualisierung Ihres Computers nicht unterbrochen wird.

  1. Besuchen Sie die Website Ihres Motherboard-Herstellers

Sie müssen die Website Ihres Motherboard-Herstellers besuchen/recherchieren. Sie können die aktualisierte Version hier finden, aber Sie müssen auch wissen, wie Sie Ihr BIOS sichern können.

Besuchen Sie die Website Ihres Motherboard-Herstellers, um zu verhindern, dass Sie Ihre Dateien verlieren. Es ist eine gute Idee, Ihre Dateien auf einem USB-Flash-Laufwerk zu speichern.

Befolgen Sie anschließend die Anweisungen des Herstellers, sichern Sie die Datei und aktualisieren Sie sie. Laden Sie das aktualisierte Bios von einer glaubwürdigen Website herunter und verwenden Sie die vom Hersteller bereitgestellten Anweisungen, um die neue Version zu erhalten.

  1. Suchen Sie die aktualisierte Datei auf der Website des Herstellers

Nachdem Sie gründlich recherchiert und die richtigen Informationen eingeholt haben, machen Sie sich an die eigentliche Arbeit. Die neuesten Bios-Updates und die Bios-Version des Motherboards, die Sie auf der Website des Herstellers finden, werden dann für das Upgrade verwendet.

Die Aktualisierung kann unter Downloads oder Treibern zu finden sein. Das hängt vom jeweiligen Hersteller ab. Wenn die Bios-Menüstruktur nicht weiterhilft, können Sie zunächst die Suchoption verwenden; wenn das Problem weiterhin besteht, können Sie sich an den Kundendienst wenden.

Überprüfen Sie Ihre BIOS-Datei, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Version haben. Wenn Sie die aktualisierte Version haben, müssen Sie Ihr BIOS nicht aktualisieren.

Wenn Sie nicht auf der Website des Herstellers weitergeleitet werden, müssen Sie die Datei direkt von dort herunterladen. Die Datei ist in der Regel gezippt, und Sie müssen einen separaten Ordner für die extrahierte Bios-Datei haben.

  1. Die Aktualisierung ausführen

Sobald Sie die Datei gefunden haben, laden Sie das Bios-Update herunter und speichern es auf Ihrem Computer. Nach dem Herunterladen des Updates rufen Sie die Datei auf und folgen den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Sie können eine Speichergeräteliste erstellen, die Sie verwenden können, um Fehler zu beheben, ohne Dateien zu verlieren. Sie werden ein besseres und anderes Bios-Update als die alten Bios-Einstellungen erleben, wenn Sie das Update ausführen.

  1. Starten Sie Ihren Computer neu:

Wenn Sie mit der Bios-Aktualisierung fertig sind, muss Ihr Laptop oder PC neu gestartet werden. Dies geschieht automatisch oder er bittet Sie um Ihre Erlaubnis. Sobald Ihr Computer wieder hochfährt, ist die Bios-Aktualisierung abgeschlossen, wenn alles gut geht.

Schlussfolgerung

Ich hoffe, der Artikel war ein nützliches Werkzeug für Ihre Bios-Software-Update mit keine Probleme oder Herausforderungen? Wenn Sie Ihren Bios-Update-Prozess nicht abschließen können, können Sie uns kontaktieren, aber die Website des Herstellers wird wahrscheinlich detaillierte Informationen geben.

Wenn es bei Ihnen funktioniert hat und Sie Ihr Bios aktualisieren konnten, herzlichen Glückwunsch. Das Befolgen der Anweisungen auf dem Bildschirm unter Verwendung der entsprechenden Taste auf der Support-Seite des Herstellers kann als Handbuch/Richtlinie für das Herunterladen der neuesten Versionen dienen.

Die Essenz des obigen Artikels ist es, Ihnen zu helfen, herauszufinden, ob Sie Ihr Bios aktualisieren müssen oder ob Sie Ihr bestehendes Bios weiter benutzen sollten, wenn es keine Probleme mit Ihrem PC gibt (wenn Ihr PC perfekt funktioniert, brauchen Sie kein Upgrade).

Zufrieden mit dem Inhalt des Artikels?

Sie können uns Rückmeldungen zu Anpassungen und Korrekturen geben, die uns dabei helfen werden, Bios-Updates für das Betriebssystem Ihres PCs auf die neueste Version herunterzuladen.

Es wird kein Flashtool oder Bio-Update-Tool benötigt. Wenden Sie den richtigen Bios-Schlüssel an und befolgen Sie die Anweisungen in diesem Artikel oder besuchen Sie die Website des Herstellers für weitere Informationen über neue Bios.

Häufig gestellte Fragen

Bevor Sie ein BIOS-Upgrade durchführen, sollten Sie diese Vorsichtsmaßnahmen beachten:

  1. Erstellen Sie zunächst eine Sicherungskopie Ihrer Daten.
  2. Sichern Sie Ihre aktuelle BIOS-Firmware, wenn möglich.
  3. Notieren Sie die Konfigurationsdaten Ihrer Festplatte.
  4. Aufzeichnung von nicht standardmäßigen BIOS-Parametern, wie z. B. Festplattentransferraten und integrierte serielle und parallele Anschlusseinstellungen.

Es gibt zwei verschiedene Methoden zur Aktualisierung des BIOS einer Hauptplatine. Bei älteren Systemen ist ein physischer Austausch des BIOS-Chips erforderlich. Der ursprüngliche BIOS-Chip wird herausgenommen und ein neuer BIOS-Chip wird an seiner Stelle installiert.

Es gibt zwei grundlegende Möglichkeiten, um festzustellen, ob ein BIOS-Update verfügbar ist. Wenn Ihr Motherboard-Hersteller ein Aktualisierungsprogramm anbietet, sollten Sie es ausführen können. Einige prüfen, ob ein Update verfügbar ist, andere zeigen nur die aktuelle BIOS-Firmware-Version an.

Es ist nicht schwierig, das BIOS zu aktualisieren, aber Sie sollten dabei vorsichtig sein. Wenn Sie sich entscheiden, Ihr BIOS zu ändern, denken Sie daran, dass dies gefährlich sein könnte. Stellen Sie außerdem sicher, dass alles korrekt ist, bevor Sie fortfahren. Mit vielen BIOS-Aktualisierungstools können Sie Ihr aktuelles BIOS bewahren oder sichern; nutzen Sie diese Option, falls verfügbar.

Wenn die BIOS-Aktualisierung fehlschlägt, ist Ihr Computer nicht mehr funktionsfähig, bis Sie die Firmware ersetzen. Sie haben zwei Möglichkeiten, wenn die BIOS-Aktualisierung fehlschlägt: Installieren Sie einen Ersatz-BIOS-Chip (wenn das BIOS in einen gesockelten Chip eingebaut ist). Verwenden Sie die BIOS-Wiederherstellungsfunktion (verfügbar bei vielen Computern mit oberflächenmontierten oder eingelöteten BIOS-Chips).

Schützen Sie Ihre digitale Privatsphäre und bleibt sicher im Internet

Neugierig, was unsere Datenschutzexperten ausgewählt haben?