Google One VPN Überprüfung (2022)

5/5
SpezifikationenInfos
⭐ Bewertung:3.4 ★★★☆☆
🥇 Gesamtrang:#29 aus #29
📖 Keine Protokollierungsrichtlinie:Keine Protokolle
💵 Preis:$2,33/Monat
🖥️ Server:188 Server in 98 Ländern
🍿 Streaming-Dienste:Hulu

Sie sind auf der Suche nach dem besten Google One VPN Test im Internet? Kein Problem, wir haben Sie bei ProXPN abgedeckt. In den letzten Jahren gab es ein enormes Wachstum an VPN-Anbietern auf dem Markt, was auch logisch ist, da schätzungsweise 35% der Internetnutzer im letzten Jahr VPN-Dienste genutzt haben. Die Wahl des richtigen Anbieters kann eine ziemliche Aufgabe sein, aber machen Sie sich keine Sorgen, denn wir sind hier, um Ihnen zu helfen. Lesen Sie unseren ausführlichen Google One VPN-Leitfaden und erfahren Sie alles über diesen Dienst. Wir sind sicher, dass Sie nach dem Lesen wissen werden, ob dieser Dienst zu Ihnen passt.

Ben Grindlow

Ben Grindlow ist der Gründer von ProXPN, einem Unternehmen, das Bewertungen zu VPN-Produkten und -Diensten bereitstellt. Ben Grindlows Interesse an Cybersicherheit und Datenschutz veranlasste ihn dazu, ProXPN zu gründen, das sich zu einem der angesehensten VPN-Anbieter der Welt entwickelt hat. Ben arbeitet mit Leidenschaft an seiner Arbeit und sucht ständig nach neuen Möglichkeiten, die ausführlichen ProXPN-Anleitungen zu verbessern.

Zuletzt aktualisiert: 2:02AM 7/1/2022

Geschwindigkeit

0%

Benutzerfreundlichkeit

0%

Sicherheit

0%

Unterstützung

0%

Preis

0%

Server

0%

Google One VPN

Verbessern Sie die Online-Sicherheit mit Google One
$ 9
99
Monatlich
  • Weltweiter Internetzugang
  • Verwendung auf jedem Gerät
  • Einfach zu bedienen
Erster Plan

Inhaltsübersicht

Der weltweit führende und sicherste VPN-Anbieter

🔥 Sparen Sie 60%! 🔥

Wenn Sie sich jetzt für Google One Premium anmelden, bietet Google Ihnen eine kostenlose Mitgliedschaft bei seinem eigenen VPN-Dienst zur Nutzung in Ihrem Land an. Schließlich ist Google als ein Unternehmen bekannt, das Internetnutzer auf jede erdenkliche Art und Weise verfolgt und die Ergebnisse dieser Überwachung dann an die Werbung verkauft. Kann man sich also auf dieses VPN verlassen? In unserem Testbericht zu Google One VPN werden wir unter anderem einen tieferen Blick auf die vorgenannte Frage werfen.

Aber was genau ist Google One VPN?

Der Google One VPN-Dienst wird nicht separat verkauft, sondern ist in der teuersten Stufe der Google One-Mitgliedschaft enthalten. Eine Mitgliedschaft dieser Art wird in der Regel erworben, wenn der Nutzer den verfügbaren Speicherplatz in Google Drive und Google Fotos erhöhen möchte. Seit einigen Monaten ist der Zugang zu Googles VPN auch in der Premium-Mitgliedschaft enthalten.

In dieser Hinsicht ist Google One VPN also nicht wirklich mit anderen Diensten wie NordVPN vergleichbar, Surfsharkund CyberGhostdie ihren Kunden ein weitaus breiteres Spektrum an Software und Programmen anbieten. Im Grunde genommen verfolgen sie jedoch alle das gleiche Ziel, nämlich die Verschlüsselung des Internetverkehrs, um die Anonymität beim Surfen im Internet zu erhöhen.

Beste Alternativen

4.9/5
3.5/5
4.9/5
3.5/5

Ist es sicher, Google One VPN zu verwenden?

Google ist sich sehr wohl bewusst, dass es keinen sehr guten Ruf hat, wenn es um den Schutz der Privatsphäre der Nutzer geht. Aus diesem Grund hat das Unternehmen schon früh eine unabhängige Sicherheitsbewertung in Auftrag gegeben. In diesem Fall durch die britische NCC Group.

Nach der Prüfung wurde festgestellt, dass dieses VPN die Mindestanforderungen an die technische Zuverlässigkeit erfüllt. Darüber hinaus wurde beschlossen, die Quelldateien der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Anders ausgedrückt: Google One VPN ist ein Open-Source-VPN, was bedeutet, dass es jedem freisteht, den Quellcode des Programms auf mögliche Sicherheitslücken zu untersuchen.

Keine Logs Politik

Darüber hinaus behauptet Google, dass es nicht aufzeichnet, welche Websites Sie besuchen, und auch keine Spuren dieser Informationen aufbewahrt. Das ist natürlich vollkommen akzeptabel und das Mindeste, was wir von einem zuverlässigen VPN-Dienst erwarten würden; dennoch bleibt die Tatsache bestehen, dass Ihr gesamter Internetverkehr über die von Google betriebenen Server geleitet wird. Sie sind zweifellos auf der Suche nach einem virtuellen privaten Netzwerk (VPN), um Ihre Online-Aktivitäten vor großen Technologieunternehmen wie Google zu verbergen,

Hinzu kommt, dass Google ein Unternehmen mit Sitz in den Vereinigten Staaten ist. Infolge der Enthüllungen des Whistleblowers Edward Snowden haben die Vereinigten Staaten keinen guten Ruf, wenn es um die Überwachung von Online-Aktivitäten geht.

Google beschreibt, wie sein VPN funktioniert

Das betreffende VPN hat keine Datenschutzrichtlinien im herkömmlichen Sinne, sondern Google hat eine Informationsseite erstellt, die die Funktionsweise des VPN beschreibt. Sie können auch herausfinden, welche Daten an diesem Ort gespeichert werden und welche nicht. Dieses Maß an Transparenz wird von uns sehr geschätzt, und es ist sehr notwendig, dass das Unternehmen es beibehält, wenn es seinen Ruf als zuverlässiger VPN-Anbieter aufrechterhalten will.

Kein Hinweis auf Datenverschlüsselung

Es ist jedoch überraschend, dass es keinen Hinweis auf die verwendete Verschlüsselungsmethode gibt. Außerdem ist Google One nicht mit den Standard-Verbindungsprotokollen kompatibel; dennoch hat das Unternehmen seine eigene Technologie entwickelt, um eine sichere Verbindung herzustellen. Das Unternehmen hat jedoch sein Interesse bekundet, eines Tages Unterstützung für weitere Protokolle, einschließlich WireGuard, anzubieten.

Beste Alternative für Ihre Privatsphäre

Die Nutzung eines VPN bringt viele Vorteile mit sich. Mit einem zuverlässigen VPN-Dienst können Sie sicher im Internet surfen, denn er schützt Sie vor Lauschangriffen, Zensur und Internetkriminalität.

Lassen Sie sich aber nicht von kostenlosen VPN-Diensten verführen, da diese oft die Daten ihrer Nutzer sammeln und verkaufen. Achten Sie darauf, dass Sie sich für einen Dienst entscheiden, der eine protokollfreie Politik verfolgt und dem Millionen von Internetnutzern vertrauen.

ProXPN-Expertenbewertung

4,2 /5
4.2/5

Keine klare Beschreibung des Datenschutzes

Es gibt keine klare Antwort auf die Frage, ob Google One VPN echten Datenschutz bietet oder nicht. Aufgrund seiner schlechten Erfolgsbilanz, wenn es um den Schutz der Privatsphäre der Nutzer im Internet geht, wird das Engagement des Unternehmens, seine Versprechen einzuhalten, in den kommenden Jahren auf die Probe gestellt werden.

Preisgestaltung Google One VPN?

Die Google One-Mitgliedschaft, zu der auch das Google One VPN gehört, kostet monatlich neun Dollar und neun Euro (9,99 Euro). Sie haben auch die Möglichkeit, das gesamte Jahr im Voraus zu bezahlen. In diesem Fall wird der Betrag von 99,99 Euro von Ihrem Konto abgebucht. In diesem Fall haben Sie im Laufe eines Jahres rund 20 Euro gespart.

  • Wenn wir diese Preise in den Kontext mit den Preisen anderer VPN-Dienste setzen, sehen wir, dass Google One VPN deutlich teurer ist. In Wirklichkeit zahlen Sie jedoch hauptsächlich für den zusätzlichen Speicherplatz, der in Drive und Fotos enthalten ist.
  • Diese Kapazität wird von 15 GB (die kostenlos sind) auf mindestens 2 TB erweitert. Ein Bonus ist in Form des VPN-Dienstes vorgesehen. Es können maximal sechs Geräte verwendet werden.

Welche Geräte sind mit dem Google One VPN kompatibel?

Zurzeit ist der VPN-Dienst (Virtual Private Network) von Google nur kompatibel mit Chromebooks und Android-Handys. Das liegt daran, dass der Dienst in Googles allumfassende One-App integriert ist, die nur für die oben genannten Plattformen verfügbar ist. Daher wird er Sie auf Ihrem Windows-Computer, Macbook, iPhone oder Linux-PC in keiner Weise unterstützen, um nur einige Beispiele zu nennen.

Es wird erwartet, dass Googles VPN eines Tages auch auf anderen Plattformen verfügbar sein wird. Im Moment können Sie es jedoch nur verwenden, um den mobilen Internetverkehr auf Ihrem Android-Smartphone oder Chromebook zu verschlüsseln. Es ist ganz offensichtlich, dass andere VPNs Lösungen anbieten, die im Allgemeinen besser sind und mit einer größeren Anzahl von Geräten kompatibel sind.

Funktionieren Streaming-Dienste, wenn ich Google One VPN verwende?

Viele Menschen nutzen virtuelle private Netzwerke (VPNs), um auf internationale Streamingdienste zugreifen zu können. So können Sie Filme und Episoden streamen, die in der Regel nur über einen bestimmten Netflix-Dienst zugänglich sind, z. B. den amerikanischen Netflix-Dienst. Dies ist mit Google One VPN nicht möglich, da die Anwendung es Ihnen nicht erlaubt, Server in anderen Ländern auszuwählen.

Es wird Sie automatisch mit dem Server in Ihrer Region verbinden, der den höchsten Durchsatz hat. Aus diesem Grund haben Sie keinen Einfluss mehr darauf, welchen Server Sie wählen. Aus diesem Grund können Sie dieses VPN nicht verwenden, um regionale Blockaden zu umgehen, was unerlässlich ist, wenn Sie unterwegs auf Streaming-Dienste zugreifen möchten.

Wie schnell stellt Google One VPN eine Verbindung her?

Was die Geschwindigkeit von Googles VPN angeht, haben wir ehrlich gesagt nichts Negatives zu sagen. Beim Laden von Webseiten erleben wir keine Verzögerung, und das Streaming von Videos von Diensten wie Netflix und YouTube verläuft problemlos. Darüber hinaus konnten wir keinerlei Pufferung feststellen.

Einige Geschwindigkeitstests zeigen auch, dass die Geschwindigkeit dieses VPNs praktisch die gleiche ist wie die Geschwindigkeit unserer mobilen Internetverbindung, wenn sie nicht durch ein VPN verschlüsselt ist. Bei den mit Google One VPN durchgeführten Tests lagen die Download-Geschwindigkeiten bei etwa 200 Mbit/s, aber ohne das VPN bei durchschnittlich 217 Mbit/s. Insgesamt sind das ziemlich beeindruckende Ergebnisse.

Beste Alternative für Ihre Privatsphäre

Wenn Sie sich über ein VPN mit dem Internet verbinden, stellt die VPN-App auf Ihrem Gerät (auch VPN-Client genannt) eine sichere Verbindung zu einem VPN-Server her. Ihr Datenverkehr geht immer noch an Ihrem Internetanbieter vorbei, aber er kann ihn nicht mehr lesen oder sein endgültiges Ziel sehen.

Die von Ihnen besuchten Websites können Ihre ursprüngliche IP-Adresse nicht mehr sehen, sondern nur noch die IP-Adresse des VPN-Servers, die mit vielen anderen Benutzern geteilt wird und sich regelmäßig ändert.

ProXPN-Expertenbewertung

3,8 /5
3.8/5

Wie funktioniert Google One VPN?

Werfen wir einen genaueren Blick auf den Prozess der Installation von Google One VPN sowie die spezifischen Konfigurationsoptionen, die das Programm bietet. Die schnellste und einfachste Methode ist es, den Play Store zu besuchen, die Google One-App herunterzuladen und sich dann mit Ihrem bestehenden Google-Konto anzumelden.

  • Dort sehen Sie eine Möglichkeit, sofort auf ein Premium-Abonnement umzusteigen. Wählen Sie einen wiederkehrenden Zahlungsplan auf monatlicher oder jährlicher Basis und zahlen Sie mit Google Pay.
  • Nach diesem Schritt können Sie auf die VPN-Option innerhalb der Google One-App zugreifen. Wenn Sie die Option "VPN aktivieren" auswählen, werden alle Daten, die Sie über das Internet senden oder empfangen, verschlüsselt.

Sie können den VPN-Dienst von Google über die Schnelleinstellungen auf Ihrem Android-Gerät aktivieren und deaktivieren. Dies ist das Menü, das erscheint, wenn Sie vom oberen Bildschirmrand nach unten gleiten, und Sie können es verwenden, um Dinge wie Ihre WLAN- und Bluetooth-Einstellungen anzupassen.

Merkmale von Killswitch

Ein Kill-Switch ist eine der verschiedenen Optionen, die Sie in den Konfigurationseinstellungen des VPNs finden können. Nach dem Aktivieren dieses Schalters haben Sie keinen Zugriff mehr auf das Internet, es sei denn, Sie sind zuerst mit einem VPN-Dienst verbunden. Dadurch wird verhindert, dass Sie versehentlich Websites mit der IP-Adresse aufrufen, die mit Ihrem Computer verbunden ist. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Anwendungen auszuschließen, so dass diese weiterhin normal mit Ihrer normalen Internetverbindung arbeiten können. Diese Eigenschaft ist auch als Split-Tunneling bekannt, was ein anderer Name dafür ist.

Automatische Wiederherstellung der Verbindung zum VPN

Schließlich kann das virtuelle private Netzwerk (VPN) für einen Zeitraum von fünf Minuten pausiert werden, woraufhin sich die Verbindung automatisch wieder aufbaut. Also eine Funktion zum Schlafen. Das einzige, was der Software fehlt, ist die Möglichkeit, vertrauenswürdige drahtlose Netzwerke auf die Whitelist zu setzen, aber ansonsten scheint sie sehr umfassend zu sein. Abgesehen von der Tatsache, dass Sie nicht in der Lage sind, die (internationalen) Server auszuwählen, die Sie verwenden möchten, zumindest.

Kundenbetreuung

Die Tatsache, dass der Kundensupport in vielen Sprachen zur Verfügung steht, ist eine weitere willkommene Annehmlichkeit. An Wochentagen können Sie zwischen 9:00 und 18:00 Uhr (GMT) miteinander sprechen. Dies ist eine weitere Funktion, die in der übergreifenden Google One-Mitgliedschaft enthalten ist. Sie können auch Anfragen zu anderen von Google angebotenen Waren stellen. Eine weitere Möglichkeit ist das Versenden einer E-Mail.

Beste Alternativen

4.9/5
3.5/5
4.9/5
3.5/5
4.9/5
3.5/5
4.9/5
3.5/5

Fazit zu Google One VPN

Sie suchen ein vollwertiges virtuelles privates Netzwerk (VPN), das auf einer Vielzahl von Geräten installiert werden kann, mit dem Sie regionale Blockaden umgehen können und das von einem seriösen Unternehmen stammt, dem die Privatsphäre Ihrer Online-Aktivitäten am Herzen liegt? Und das zu einem Preis, der den Geldbeutel schont? Wenn das der Fall ist, gibt es viele andere VPN-Dienste, die dem von Google angebotenen überlegen sind.

  • Der von Google angebotene Virtual Private Network (VPN)-Service ist derzeit viel zu eingeschränkt, was vor allem daran liegt, dass er nur mit Android- und Chromebooks kompatibel ist und Sie nicht auswählen können, mit welchen Servern Sie sich verbinden möchten.
  • Dies hat zur Folge, dass das virtuelle private Netzwerk (VPN) von Google keine Option für das Streaming von Inhalten von Diensten wie dem amerikanischen Netflix ist. Trotz all der angenehmen Beteuerungen von Google ist die wichtigste Frage, die beantwortet werden muss, ob Sie Google Ihre Daten anvertrauen oder nicht.

Wir sind nicht einfach nur pessimistisch eingestellt. Ein so bedeutendes und einflussreiches Unternehmen wie Google ist zweifelsohne Gegenstand intensiver Untersuchungen. Sollte sich herausstellen, dass das Unternehmen in einigen Dingen nicht ganz ehrlich ist, dann wird dies im Idealfall rechtzeitig aufgedeckt. Lob gebührt Google für seinen transparenten Ansatz und die schnelle Sicherheitsbewertung, die bisher durchgeführt wurde.

Wenn Sie bereits im Begriff waren, eine Mitgliedschaft in der teuersten Stufe von Google Einsdann ist das Virtual Private Network (VPN), das damit einhergeht, ein wunderbarer zusätzlicher Bonus. Trotzdem bleibt die Wahrheit, dass andere VPN-Dienstanbieter mehr für Ihr Geld bieten. Aus diesem Grund sind wir besonders daran interessiert, wie Google plant, den Dienst in der nächsten Zeit zu verbessern, damit er besser mit den anderen verfügbaren Optionen konkurrieren kann.

Häufig gestellte Fragen

Die Google One-App ermöglicht Ihnen den Zugriff auf den Dienst. Das VPN ist über die Google One-App für Android und iOS zugänglich, die in bestimmten Ländern verfügbar ist. Bestehende Google One-Mitglieder in ausgewählten Ländern, die einen Plan mit 2 TB oder mehr haben, können ihn kostenlos nutzen. Auf Android oder iOS aktivieren Sie das VPN einfach mit einer Berührung in der Google One-App.

Ja, die VPNs, die wir in unseren Bewertungen besprechen, sind alle sicher in der Nutzung, aber wir empfehlen Ihnen, sich gut zu informieren, bevor Sie einen dieser Anbieter nutzen, da die Qualität der einzelnen Anbieter sehr unterschiedlich ist. Glücklicherweise haben wir über 50+ Bewertungen zur Verfügung, damit Sie die richtige Wahl treffen können.

Sie werden die VPN-Verbindung niemals nutzen, um Ihre Internetaktivitäten während der Nutzung von VPN by Google One zu verfolgen, zu protokollieren oder zu verkaufen. Um einen guten Service zu gewährleisten, wird eine minimale Protokollierung durchgeführt, aber weder Ihr Netzwerkverkehr noch Ihre IP-Adresse, die mit dem VPN verbunden ist, wird gespeichert.

In der unteren linken Ecke sollten Sie ein Bleistiftsymbol sehen. Tippen Sie darauf, um Ihre Schnelleinstellungen zu ändern. Scrollen Sie ganz nach unten und suchen Sie nach "VPN von Google One". Um die Position in Ihren Schnelleinstellungen zu ändern, tippen Sie auf dieses Symbol und halten Sie es gedrückt.

Anders ausgedrückt: Das Ziel eines VPN ist es, die Art der Überwachung zu verhindern, die Google in großem und historischem Ausmaß betreibt.

Schützen Sie Ihre digitale Privatsphäre und bleibt sicher im Internet

Neugierig, was unsere Datenschutzexperten ausgewählt haben?